Aktuelle Preisliste


Barf-Shop Köln

Gremberger Straße 255 

51105 Köln   

 

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Fr:  16 bis 19 Uhr

Dienstag:           Ruhetag  

Samstag:           10 bis 15 Uhr

 

 

Barf-Shop Köln: Begrüßung
"Schön, dass Sie hier sind!"

 

 

 

 

Happy Pets-Fertigmenüs  

Rindfleischbasis

47 % Muskel-, Kopf-, und Schlundfleisch vom Rind (davon Schlundfleisch 2 %)
30 % gemahlene Hühnerhälse und Karkassen
15 % saisonale Gemüse (Karotten, Brokkoli, Zucchini, Stangensellerie, Salate)
  6,5 % grüner Pansen
  1 % kaltgepresstes Flachsöl (Leinöl)
  0,5 % Seealgen- und Kräutermischung (Brennnessel, Johanniskraut, Queckenwurzel, Beinwell u.a.)
Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 13,3 %
    Rohfett 14,4 %
    Rohfaser 0,5 %
    Rohasche 3,4 %
    Calcium 0,7 %
    Phosphor 0,4 %
    Restfeuchtigkeit 67 %


Rindfleisch bietet mehr Proteine, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente als andere Fleischsorten. Dazu enthält es viele Vitamine des Vitamin-B- Komplexes,die Vitamine A und D sowie die Mineralien Kalium, Natrium und Eisen.

Im Vergleich zu pflanzlichen Lebensmitteln besitzt Eisen aus Rindfleisch eine wesentlich höhere Verfügbarkeit. Rindfleisch ist ebenfalls eine der wichtigsten Nährwertquellen für tierisches Eiweiß. Schlundfleisch enthält viel Knorpel. Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sind unentbehrlich für den Aufbau von Gelenken und Knochen.

Pansenbasis

47 % Pansen grün
30 % feingemahlene Hühnerhälse und Karkassen
15 % verschiedene saisonale Gemüse (Karotten, Brokkoli, Zucchini,Stangensellerie, Salate)
  6,5 % Rinderherz
  1 % kaltgepresstes Flachsöl (Leinöl)
0,5 % Seealgen- und Kräutermischung (Brennnessel, Johanniskraut, Queckenwurzel, Beinwell u.a.)

Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 14 %
    Rohfett 14,2 %
    Rohfaser 0,5 %
    Rohasche 2 %
    Calcium 0,35 %
    Phosphor 0,28 %

Mit grünem
Pansen nimmt der Hund wichtige Kleinlebewesen und Bakterien auf, die für seine Darmverdauung von essentieller Bedeutung sind. Diese Bakterien und Kleinlebewesen ("Darmflora") helfen, die aufgenommene Nahrung resorptionsfähig zu machen (Vorverdauung), puffern verschiedene Futterstoffe, produzieren wichtige Vitamine, bereiten unverdauliche pflanzliche Nahrungsbestandteile zur Verdauung und Resorption vor und zu guter Letzt stimulieren und stärken sie das Immunsystem des Hundes und vermindern so das Allergierisiko. Ein Mangel an Darmflora führt unweigerlich zu Verdauungsstörungen, wie Durchfall oder Verstopfung und übergroßen Kotmengen, aber auch zu Vitaminmangel-Erscheinungen und erhöhter Krankheitsanfälligkeit.

Hühnerfleischbasis

76,5 % Huhn mit Haut und Knochen
10 % Herz, Magen, Leber
12 % verschiedene saisonale Gemüse (Karotten, Brokkoli, Zucchini,Stangensellerie, Salate)
  1 % kaltgepresstes Flachsöl (Leinöl)
0,5 % Seealgen- und Kräutermischung (Brennnessel, Johanniskraut, Queckenwurzel,Beinwell u.a.)
 

 

 

Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 16,4 %
    Rohfett 13 %
    Rohfaser 0,4 %
    Rohasche 6,6 %
    Calcium 1,7 %
    Phosphor 0,9 %
    Restfeuchtigkeit 60 %

Der vergleichsweise hohe Calciumanteil der
Hühnerhälse und Karkassen ist wichtig für den Knochenaufbau. Das Verhältnis von Calcium zu Phosphor sollte in der Nahrung des Hundes ca. 1,2 zu 1 betragen. Ohne das Verfüttern von rohen Knochen kann der Hund seinen Calciumbedarf nicht decken.

Entenfleischbasis

76,5 % Ente mit Knochen ohne Haut
10 % Herz, Magen, Leber
12 % verschiedene saisonale Gemüse (Karotten, Brokkoli, Zucchini,Stangensellerie, Salate)
  4 % Calcium Carbonicum Pulver
  1 % kaltgepresstes Flachsöl (Leinöl)
0,5 % Seealgen- und Kräutermischung (Brennnessel, Johanniskraut, Queckenwurzel,Beinwell u.a.)

Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 16 %
    Rohfett 9,1 %
    Rohfaser 0,4 %
    Rohasche 7 %
    Calcium 1,5 %
    Phosphor 0,7 %
    Restfeuchtigkeit 68 %


Entenfleisch enthält viel Vitamin B und hat einen hohen Eisen-, Zink- und Kupferanteil. Da in unserer Komplettmahlzeit die Haut nicht mitverarbeitet wird, ist diese Komplettnahrung fettarm und somit ideal für Hunde, die Probleme etwa mit der Bauchspeicheldrüse und/oder der Leber haben oder an Übergewicht leiden. Auch für Allergikerhunde, die kein Rind und/oder Huhn vertragen!

Pferdefleischbasis

77 % Pferdemuskelfleisch
15 % verschiedene saisonale Gemüse (Karotten, Brokkoli, Zucchini,Stangensellerie, Salate)
  4 % Calcium Carbonicum Pulver
  1 % kaltgepresstes Flachsöl (Leinöl)
0,5 % Seealgen- und Kräutermischung (Brennnessel, Johanniskraut, Queckenwurzel,Beinwell u.a.)
 

 

 

Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 14,5 %
    Rohfett 13 %
    Rohfaser 0,4 %
    Rohasche 3,8 %
    Calcium 0,3 %
    Phosphor 0,2 %
    Restfeuchtigkeit 67 %


Pferdefleisch zeichnet sich durch einen sehr geringen Fettgehalt aus, ist cholesterinarm (60mg/100g) und enthält in höheren Mengen als anderes Fleisch die wichtigen Spurenelemente wie Magnesium (25mg/100g), Eisen (4,7mg/100g) und Zink (4,6mg/100g). Pferdefleisch ist ideal für Hunde, die in irgendeiner Form Probleme mit der Fettverdauung haben und/oder allergisch auf Rind und/oder Geflügel reagieren.

Futtertips von Happy Pets:

     

Welche Menge Happypets-Futter benötigt mein Hund am Tag?

Die Angaben gelten für normal aktive, nicht kastrierte Hunde – egal ob Rüde oder Hündin und sind als Richtlinie anzusehen:


Welpen und Junghunde: Ca. 4 % des aktuellen Körpergewichtes/Tag.
 

 

Erwachsene Hunde: Ca. 2% des Körpergewichtes/Tag.  

 

Kleinhunde (bis ca. 15 kg): Ca. 1,5 - 2% des Körpergewichtes/Tag. 

 

Bitte beachten Sie aber auch, dass der Stoffwechsel eines jeden Hundes (auch derselben Rasse) sehr unterschiedlich sein kann! Z.B.: Kastraten benötigen zum Teil wesentlich weniger Futter, als ein nicht kastrierter Hund.
Säugende Hündinnen benötigen je nach Welpenanzahl die doppelt- bis dreifache Menge. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie uns – wir beraten Sie gerne!

 

Muss ich dem Futter noch etwas hinzufügen?

Eine artgerechte Ernährung bedeutet auch Abwechslung: Wechseln Sie ab und zu (egal, ob Sie dies im täglichen Wechsel oder innerhalb von z.B. 1 Woche tun) zwischen unseren Basis-Produkten ab. Jede Sorte enthält schon alleine von den unterschiedlichen Fleischsorten her einen anderen Anteil an Vitaminen.

 

Gewisse Zusätze sollten Sie ab und zu dem Futter beimengen. Wenn wir diese generell hineinmischen würden, hätte der Hund ein Zuviel von einigen Vitaminen, welches gar nicht gesund wäre! Wir empfehlen, dem Hund je nach Größe 1-3 x in der Woche ein rohes Eigelb (oder ein ganzes, gekochtes Ei mit Schale) in oder über sein Futter zu geben. Darin enthalten sind Vitamin A und Biotin. 


Weiterhin kann man phasenweise für einige Wochen Bierhefepulver zum Futter geben; es enthält die wichtigen B-Vitamine, viele Spurenelemente, Mineralstoffe und Aminosäuren sowie Biotin, Lysin, Lecithin, Metheonin und Cystin. Dadurch werden auch die Abwehrkräfte unterstützt und der Hund erhält ein schönes Fell. Auch Spirulina und Chlorella (Grünalgen) sind sehr gesund – sie enthalten viele Spurenelemente, die in der Nahrung normalerweise nicht vorkommen, und wirken gleichzeitig entgiftend. 


Für den erwachsenen Hund (ab einem Jahr) ist in der Woche auch ein Fastentag, an dem es nur Wasser gibt, sehr gesund. Keine Sorge, der Mensch hat damit wesentlich mehr Probleme als der Hund, der sich meist sehr schnell daran gewöhnt. … in der Natur erlegt der Hund auch nicht jeden Tag eine fette Beute.


Ab und zu können Sie auch eine Happypets-Mahlzeit weglassen und Ihrem Liebling (vorausgesetzt, er verträgt Molkereiprodukte) stattdessen Magerquark, Vollmilchjoghurt oder körnigen Frischkäse mit püriertem Obst und einem Teelöffel kaltgeschleudertem Honig geben. Auch können Sie dann und wann, wenn Ihr Tier keine Getreidemittelallergie hat, ein wenig vom Essen übrig gebliebene, gekochte Nudeln, Kartoffeln oder Reis untermischen.

 

2-3 x in der Woche freut sich Ihr Hund auch über einen rohen, fleischigen Knochen. Sehr gut für die Zähne und als Zeitvertreib. Nachdem der Hund Knochen gefressen hat, ist es von Nutzen, ihm Sauerkraut mit etwas untergemischtem Öl zu füttern.

  

 

 

Barf-Shop: Zahlung mit EC-Karte
Sie möchten beim Barf-Shop mit der EC-Karte bezahlen? Kein Problem!
427644